Nach scheinbar unendlichen Torten mal wieder was Salziges

Nachdem ich nun scheinbar Unmengen an Schichttorte

gebacken habe, muss heute mal ein tolles Rezept hier notiert werden.

Die Inspiration kam heute Morgen aus einem Pinterest-Rezept. Abgewandelt ging es heute Abend nach all der Torte super schnell und hat wunderbar geschmeckt-leider ist mir zu spät eingefallen, dass man auch ein Foto machen kann, hier der karge Rest (der natürlich auch noch gegessen wurde):

20151117_180053764_iOS

Zutaten für 2

1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Fett für die Pfanne
200 gr Spinat (TK)
getrocknete, eingelegte Tomaten

Parmesan

Nudeln wie Ihr’s braucht

Die kleine Zwiebel würfeln, die Zehe Knoblauch pressen und beides in etwas Butter in der Pafanne angehen lassen. Dazu tiefgekühlter Blattspinat (2 große Würfel – ca. 200 Gr.) und diesen aufgetaut.
Derweil habe ich schon mal das Nudelwasser aufgesetzt.
Den langsam auftauenden Spinat nach belieben mit Pfeffer, Salz und etwas geriebener Chillischote würzen.
Wenn das Nudelwasser kocht, ist auch der Spinat aufgetaut, Nudeln hinein ins Wasser und gekocht, bis sie al dente sind.
Und dann ab in die Pfanne zu dem Spinat, einige kleingeschnittene eingelegte Tomaten und ganz viel frisch geriebenen Parmmesan dazu.Nach Belieben noch ein Spritzer Olivenöl – schmeckt schonsehr genial!

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s